ELC
/

 

 

DIE GESCHICHTE DES EISLAUFCLUBS

Ursprünglich als Abteilung des EC Wil geführt, wurde der Bereich Eiskunstlauf 1996 herausgelöst und als eigenständiger Verein gegründet. Seitdem haben schon Hunderte von Kindern aus Wil und der Umgebung das ABC des Eislaufens mit unseren ausgebildeten Kursleiterinnen erlernt. Auch die Schweizer Meisterin von 2009, die Wilerin Nicole Graf, erwarb ihre Grundkenntnisse im Eiskunstlaufen in der Eishalle Bergholz.

Jährlich wiederkehrender und wichtigster öffentlicher Anlass ist jeweils das Schaulaufen am Ende der Saison. Verschiedene kantonale, regionale und auch eine internationale Veranstaltungen (Arge Alp Cup) prägten schon in der Vergangenheit die Vereinsaktivitäten.
Das seit Vereinsgründung gezeigte Engagement zur Förderung der Kinder und Jugendlichen ist bei Sportförderern nicht unbemerkt geblieben und wurde durch die Ehrung des Panathlon Clubs Wil – Toggenburg gewürdigt.


WAS IST UNSER ZIEL

Im Eiskunstlaufen unterstützen wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Bereich Breiten- und Leistungssport. Als Mitglied der Trainingsgemeinschaft St. Gallen, Uzwil und Wil stellen wir mit ausgewiesenen Fachpersonen an den jeweiligen Standorten optimale Trainingsmöglichkeiten für Gruppen- und für Einzeltrainings zur Verfügung. 

Als Mitglied des Schweizer (SEV) und Ostschweizer Eislaufverbandes (OEV) halten wir uns an die entsprechenden Verbandsrichtlinien und Reglemente.


VORSTAND



Präsidentin

Sandra Schittli

praesident@elc-wil.ch


Vizepräsident

Herbert Loosli

vize@elc-wil.ch


TK Leitung

Dina Lipari

sportgruppe@elc-wil.ch  

Tel. 071 911 98 11 


Kassiererin

Ursi Wehrli 

kasse@elc-wil.ch


Aktuarin

Senka Stojcic 



Webmaster

Sabine Pfeifer

info@elc-wil.ch


Sponsoring

Olivia Kramer


sponsoring@elc-wil.ch




UNSERE TRAINER

Trainer

Trainer Daniel Fürer

Tel.: 071 385 38 46

E-Mail: fuererschweiz@bluewin.ch

Bahnhofstrasse 12

9200 Gossau



Laufbahn / Eiskunstlaufkarriere

1974: Junioren Schweizermeister Einzel
1975: Junioren Schweizermeister Paarlauf
1975: Schweizer B-Meister Einzel,
1978: Schweizer A-Meister (Elitemeister). Teilnahme an zahlreichen internationalen Wettbewerben
1981: Eidgenössische Maturität;
1982: Offiziersschule Mech Art.
1982-1986: Universität St. Gallen für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften HSG; Assistenztrainer.
1986-1990: Deutsche Sporthochschule, DSHS Köln: Studium der Sportwissenschaften, ausgewählte Kapitel: Sportmedizin, Sportpsychologie, Sportphysiologie, Sportsoziologie, Sportpädagogik, Sportdidaktik, Biomechanik; Schwerpunkte: Eiskunstlauf, Tennis. 
Internationale Wettkampfbeobachtungen
1988: Gründung der Internationalen Sommer-Eislaufschule in Pfronten zusammen mit Herrn Dr. Sepp Schönmetzler; Sportmanagement.
Seit 1990 Mitglied der EPSA (European Professional Skating Coaches Association), Trainer von Läufern des Schweizerischen Nationalkaders
Seit 1991 Mitglied des SELV (Schweizer Eislauflehrer Verband)
Seit 1992 Vizepräsident der EPSA
Seit 1993: Internationale Sommer-Eiskunstlaufschule Flims mit zusätzlichen Sportkursen wie: Tennis-, Fitness-, RSG-, Tanz Workshops und Psychologiekursen.
Seit Sommer 1998 Präsident ad interim der EPSA.
Seit Winter 1999 Präsident der EPSA und Vizepräsident der IPSU (Internatio­nal Professional Skating Union).

Organisator und Leiter des 1. Fortbildungsseminares der EPSA anlässlich der Eiskunstlauf Europameisterschaft 2002 in Lausanne.
Organisator und Co-Kursleiter 2. Fortbildungsseminar der EPSA anlässlich der Eiskunstlauf Weltmeisterschaft 2004 in Dortmund.
Organisator SEV Kader-Camp 04 und 05.
Cheftrainer in Uzwil, Wil, St. Gallen sowie Teamleiter in Winterthur. J+S Leiter 3



 

Trainerin

Trainerin Regula Züst

Tel.: 071 951 10 13

E-Mailregi.zuest@bluewin.ch

Henauerstrasse 41

9244 Niederuzwil

Laufbahn / Eiskunstlaufkarriere

1977-1980: 4 x Schweizermeisterin Eistanz mit Hanspeter Müller
1979-1981: Teilnahme an den Europameisterschaften
1982: Diplomierte Eislauftrainerin
Seit 1988: Trainerin in Uzwil, St.Gallen und Wil

PDF-DOKUMENTE


Statuten
Download_Statuten.pdf (45.06KB)
Statuten
Download_Statuten.pdf
(45.06KB)



Verhaltenskodex für LäuferInnen sowie deren Angehörige
Download_Kodex.pdf (218.3KB)
Verhaltenskodex für LäuferInnen sowie deren Angehörige
Download_Kodex.pdf
(218.3KB)





Technische Bedingungen Breitensportwettkämpfe 2015/2016
Download_Bedingungen.pdf (284.52KB)
Technische Bedingungen Breitensportwettkämpfe 2015/2016
Download_Bedingungen.pdf
(284.52KB)